Sabine Schlusina
Systemischer Coach für Mensch-Hund-Teams - Tiergestützte Intervention

Kundenstimmen

Das größte Geschenk, das mir in meiner Arbeit mit Mensch und Tier widerfahren kann, ist es, wenn ich zum besseren gegenseitigen Verständnis und damit zu mehr Leichtigkeit und Zufriedenheit im täglichen Miteinander beitragen darf. Danke für das mir entgegengebrachte so kostbare Vertrauen.

Nachfolgend möchte ich Raum schaffen für Rückmeldungen, die vielleicht auch interessant sind für andere Ratsuchende. Schicken Sie mir gerne eine E-Mail oder eine WhatsApp. Herzlichen Dank!

Ihre Sabine Schlusina


ZIVA - Elke & Sigrid, 19. September 2021:

"...ich mach mein eigenes Ding....."

Eineinhalb Jahre ist Ziva schon bei uns, unsere sehr selbständige, aber auch ängstliche rumänische Straßenhündin. Die ersten Monate mit ihr haben uns richtig herausgefordert. Zivas Motto: Menschen brauche ich nicht, ich verlasse mich ganz auf mich selbst, das ist das Sicherste. Und auch wenn wir inzwischen eine stabile Bindung aufbauen konnten, es gab immer wieder Situationen, die uns verunsichert haben: nicht wirklich entspannte Hundebegegnungen, der Abruf aus Distanz, der zwar meist … aber nicht immer zuverlässig klappt oder die Spaziergänge, bei denen Ziva eher „ihr eigenes Ding macht“ – an jedem 3. Grashalm schnuffeln, den Weg links und rechts intensivst erkunden. Also eher „spazieren stehen“, wie eine Freundin das mal treffend formulierte.

Das Training mit Sabine hat uns auf vielen Ebenen geholfen. Sie hat Zivas Verhalten, ihre Kommunikation für uns „übersetzt“, so dass wir Ziva besser verstehen und schneller, leichter reagieren können. Und Sabines Rückmeldungen zu unserem Verhalten haben uns auf eine wohltuende Weise bestärkt. Ihre herzliche, wertschätzende Art hat uns gutgetan. Sie hat uns gezeigt, was wir schon alles richtig machen und wo wir ansetzen können im Kontakt mit Ziva. Einer der wichtigsten Punkte: Wir haben gelernt, wieder mehr unserem Bauchgefühl zu vertrauen als anderen „Hundeexperten“. Dazu hat Sabine uns immer wieder ermutigt.

Bei Hundespaziergängen miteinander in Kontakt zu sein, gemeinsam Spaß zu haben und Abenteuer zu erleben, das hat Sabine uns auf neue Art vermittelt. So hat Ziva ihre Freude am Klettern auf Baumstämmen entdeckt. Neben vielen Tipps für die gesundheitlichen „Baustellen“ von Ziva haben wir wertvolle Hinweise bekommen zu Entspannungsmöglichkeiten und Stressabbau, z.B. für längere Autofahrten.

Wir sind dankbar für die kostbaren und für uns so hilfreichen Trainingsstunden. Danke, Sabine, für deine wunderbare Begleitung!

Elke & Sigrid

***

RUBY - Sabine B. und Familie, 25. Februar 2021:

"Hund aus dem Tierschutz - Ankommen in der neuen Familie"

Liebe Sabine,

das Coaching bei dir ist ganzheitlich & sehr stimmig! Jeder Hund ist ein neues Mitglied im Familiensystem & somit ist es von großer Bedeutung, zu verstehen, welchen Platz er in der Familie ( & vielleicht im schon vorhandenen Rudel) einnimmt! Die Tipps für die Hundeerziehung sind sehr gut umzusetzen und zielführend! Ganzheitlich, systemisch und energetisch .... sehr hilfreiche Gespräche (für die ganze Familie), Entspannungsmusik für Hunde, kombiniert mit Bachblüten, Aura Soma, ... und vieles mehr!!! Einfach ein rundum gelungenes Gesamtpaket! Ich bin sehr dankbar für die tolle Empfehlung (Vielen Dank an Alex und Caruso) und total froh, dass wir uns gefunden haben!!!

Sabine, Peter, Sophie, Elias mit Maggie, Emma und RUBY!!!

***

MYLO - Alex A., 27. Mai 2020:

"Thema Leinenführigkeit"

Ich muss mich jetzt mal kurz melden.

Also, wenn ich mit Mylo weg bin, egal ob im Wald oder hier im Wohngebiet, es ist wie mit einem anderen Hund spazieren zu gehen. In manchen Momenten denke ich: wozu eigentlich noch die Leine...Er hält die 2 Meter der Leine ein und zieht kein bisschen mehr. Ich könnte die Leine mit dem kleinen Finger halten. Es ist so ein entspanntes Gassigehen. Im Wald gebe ich ihm zeitweise ein bisschen mehr Raum, damit er sich auspowern kann und dann bekommt er auch mal nen Flitzer, was ich aber auch schön finde. Aber er nimmt Rücksicht. Wenn ich stehen bleibe, bleibt er auch stehen.... Ich hätte nie gedacht, dass ich so schnell Ergebnisse sehen werde. Ich weiß, dass es noch lange nicht das Ende vom Lied ist. Und wenn andere Hunde in der Nähe sind, muss man wachsam sein, aber es ist soo schön, den Hund zu verstehen und er versteht mich jetzt auch besser.

So habe ich mir das gewünscht, und jetzt haben wir auf jeden Fall mal eine Basis, mit der man arbeiten kann. Ich habe wieder richtig Spaß dran gefunden mit ihm zu trainieren. Denn, wenn man keine Erfolge sieht, ist das frustrierend und es vergeht einem die Lust. Ich habe jetzt auch wieder das Training zuhause mit ihm aufgenommen um kleine "Kunststückchen" zu lernen und er hat sichtlich Spaß dabei.

***

MARLEY - Christiane Sch. und Familie, 26. April 2020:

"...wir wollten einfach nur einen Familienhund.... und dann kam Marley."

Als wir vor 2 Jahren unseren Wirbelwind Marley aus dem Tierschutz adoptiert haben, wussten wir nicht im Geringsten, was auf uns zukommen würde. Wir stellten uns den neuen Alltag mit Hund ganz einfach vor, solange man nur das richtige Training machen würde. So machten wir direkt einen Termin mit einem Hundetrainer, welcher uns von Marleys Tierschutzorganisation empfohlen wurde, aus. Dieses Training entpuppte sich jedoch nahezu als Trauma für Marley. Der Trainer machte im Endeffekt jeden Fehler, welchen er bei einem jungen, viel zu früh kastrierten, verunsicherten Hund aus dem Tierschutz hätte machen können.

Von diesem Tag an begleitet uns Sabine. Direkt nach diesem Erlebnis versuchten wir mit Sabines Hilfe Marleys Welt mit sehr viel liebevoller Geduld wieder etwas gerade zu bügeln. Man merkt direkt, dass Sabine zu Marley einfach einen anderen Draht hat. Sie bringt eine sehr ruhige, faire und einfühlsame Art in das Training mit. Das alles hat Marley von Anfang an sehr gut und gerne angenommen und man sieht jedes Mal aufs Neue wie viel Spaß er am Training haben kann. 

Marley ist kein unkomplizierter Hund und das macht sich im Alltag einer Familie mit drei Kindern oft bemerkbar. Sabine konnte uns jedoch schon unglaublich oft durch die verschiedensten Alltagssituationen helfen, vom erstem Urlaub mit Hund, bis zu Tierarztbesuchen, wusste sie immer einen Rat und hat uns mit effektivem Training auf mögliche Probleme vorbereitet.

Selbst, wenn wir gerade keinen Trainingstermin hatten, stand sie uns oft zur Seite, wenn wir Fragen zu Krankheiten oder Futter hatten. Sie kennt sich in jeglichen Dingen rund um den Hund sehr gut aus und weiß zudem auch noch gut mit dem anderen Ende der Leine umzugehen. Ein Hundetraining ist bei Sabine nämlich nicht nur ein Training für den Hund, sondern auch für den Besitzer. Auf beide geht sie unglaublich gut ein, so dass am Ende ein wundervolles Mensch-Hund-Team entstehen kann. Das gelingt uns immer besser, z.B. können wir wieder Besuch empfangen, immer entspannter spazieren gehen, Hundebegegnungen immer entspannter meistern.... Ohne Sabines Hilfe und Begleitung hätten wir es nicht geschafft, und Marley wäre sicher nicht mehr bei uns.